Mareike goes oz

 
18November
2014

zurück in den arbeitsalltag

Hello my dear friends,

Ich habe meine erste arbeitswoche hinter mich gebracht :)

Von dienstag bis donnerstag arbeite ich nur von 12 bis 3 und freitag und samstag auch abends. Freitags haben wir happy hour von 3 bis 9. Es ist die hölle los immer. Man rennt sich im wahrsten sinne des wortes den arsch ab. Aber es macht trotzdem spass, muss mich allerdings erstmal wieder an das arbeitsleben gewöhnen. mein chef ist auch ein ganz lieber. Ich bekomme jeden tag mein mittagessen in einer to go box. Schmeckt köstlich und ich spare mir essen. Hihi

Meine freie zeit verbringe ich am strand, in der stadt odermim hostel. I love sydney :)

Momentan bekommen wir jeden tag mind. Einen neuen roommate. Sei es ein aussie, ein schwede oder deutsche. Das ist sowohl ganz interessant als auch etwas nervig.  ständig wieder das selbe erzählen xD

 

Viel mehr gibt es momentan leider nicht zu berichten.

Man trifft jeden tag auf neue interessante menschen.

Ich melde mich wieder sobald es was neues gibt. Haltet die ohren steif. Vermisse euch

 

Eure märri 

09November
2014

hello sydney...iam back

Hey mates,

Endlich mal wieder neuigkeiten von mir.es hat sich einiges getan....lea und ich sind seit einer woche wieder zurück in sydney :)

Nachdem wir das auto unserer lieben freundin mareike zurück nach airlie beach gebracht haben, sind wir von dort mit einer kleinen fähre nach hamilton island geschippert...auf dieser kleinen insel befindet sich tatsächlich ein flughafen. Von dort aus ging nämlich unser flug nach sydney. Der flughafen hatte ganze 3 schalter zum einchecken. Alles nach was die leicht aggressive und unhöfliche dame am schalter fragte waren unsere nachnamen....passport oder id vorzeigen? Brauch man anscheinend nicht mehr wenn man fligen will xD hab ich wohl was nicht mitbekommen. Unser flug ging ca 2 stunden lang. Mit quantas. Und tatsächlich hatte wirklixh jeder sitzt einen eigenen bildschirm mit filmen etc. Und ich hatte mir extra ein klatsch und tratschmagazin gekauft. Der flug warsehr schön, da wir beim abheben einen super blick hatten über diekompletten whitsundays undbeim landeanflug einen super blick auf das opera house und die sydney harbour bridge. 

 

In sydney angekommen haben wir wieder in unser altes hostel eingecheckt, indem wir scjon einmal gewohnt haben, als wir angekommen sind in australien. Ist alles beim alten hier, ausser, dass esvon deutschen nur so wimmelt. Aber unser zimmer ist super und die roommates ebenfalls.

Nach dem wochenende entspannug hiess es am montag: auf zur jobsuche.

Naja hat sich schwieriger gestaltet, als erwartet, da man, wenn man als kellner arbeiten möchte, ein sogenanntes RSA braucht. Das ist ein zertifikat, dass man benötigt wenn man alkohol ausschenkt oder damitin berührung kommt beim arbeiten. Um dieses ding zu bekommen, muss man sich 6 std in einen kurs setzen und aufmerksam zuhören, damit man weiss, dass man besoffenen keinen alkohol mehr ausschenken darf. ( war mir jetzt neu....xD). Ganze 130$ hat dieser super informative kurs gekostet. Ich habs ja....

Aber immerhin, es hat was gebracht, denn ich durfte am donnerstag direkt in einem kleinen reataurant probe arbeiten. War super angenehm jnd mal wieder schön meinen beruf auszuüben. Und den job habe ich aucb bekommen.am dienstag geht es los :)

 

So, das wars erstmal wieder von mir. Bis baldund adios.

Cheers

Mary 

26Oktober
2014

ein neues kapitel beginnt

Hey mates,

Endlich mal wieder neuigkeiten von mir. Es gibt wieder einiges zu berichten.

Fangen wir mal mit dem 15.oktober an. Zur feier meines geburtstages wurde ich früh morgens von lenni und lea mit einem ständchen und kuchen geweckt :) danachging es los zum arbeiten. Wir sind an diesem tag auf eine neue farm gekommen. Ashley, einer der engländer aus unserem hostel, hat den farmern erzählt, dass es mein geburtstag ist, sodass ich in der pause ebenfalls ein stück kuchen mit einer kerze bekommen habe. Sehr süss. Als wir nach der arbeit zurück ins hostel kamen, habe ich mein bett mit luftballons und dekoriert vorgefunden. Das geht auf matts kappe. Den abend haben wir alle gemütlich im pub ausklingen lassen. Ich hatte einen tollen geburtstag :)

 

Da die jobsituation im hostel momentan leider nicht wirklich gut ist, haben lea und ich beschlossen heute auszuchecken und uns auf eigene faust nach einem job umzuschauen. Deswegen musste natürlich am wochenende nochmal richtig gefeiert werden. Wir haben gelacht, getanzt, trinkspiele gespielt, geweint, einen mitternachts megges snack zu uns genommen, fotos gemacht, gesungen ud und und. 

Dann hiess es heute morgen abschied nehmen. Es war ein ganz furchtbarer tag. Als wir heute morgen um 10 ausgecheckt hatten, kamen alle aus ihren zimmern gekrochen um sich von uns, in der küche,  zu verabschieden. Wir haben alle geweint.2 monste auf engstem raum zussmmen zu leben, zu arbeiten, feiern zu gehen oder filme zu schauen schweisst zusammen. Wir waren alle wie eine kleine familie. Als lea und ich uns schweren herzens auf zum auto gemacht hatten, kamen alle hinterher um uns zu winken, was das ganze noch schlimmer gemacht hat. Wir sind rückwärts vom hof gefahren und dann ist es aus uns herausgerochen, nachdem wir alle gesehen hatten wie sie weinen :( ich werde diese crazy north bundy crew so unglaublich vermissen.  Die meisten werden im dezember in sydney sein, sodass wir uns alle nochmal sehen hoffentlich. Wir haben sehr gute freunde gewonnen in dieser zeit.

 

Nunja, nachdem wir bundy verlassen haben sind wir heute nach agnes water aufgebrochen. Ca 2 stunden nördlich. Dort übernachten wir auf einem parkplatz eines hostels in unserem auto. 10$ pro person, wir können aber toilette, dusche, küche etc alles mitbenutzen. Wir müssen schliesslich jetzt erstmal auf das geld achten. Ich bin espannt wie die erste nacht im auto wird. Die stimmung ist natürlich eher gedrückt bei lea und mir, da wir bundaberg verlassen haben. 

Morgen können wir uns einen schönen tag am strand machen um wieder etwas energie zu tanken. Und eventuell werden wir direkt nach sydney aufbrechen ende der woche, um dort nach einem job zu suchen. In einer grossen stadt sind die chancen natürlich besser.

Ich halte euch auf dem laufenden.

xoxo

14Oktober
2014

we love tomatoes....only picking not eating

hey friends,

ganz zu anfang...die ueberschrift ist natuerlich ironisch gemeint. 

heute war einer der schlimmsten tage, seit wir auf der farm arbeiten. es hat in stroemen geregnet.und wer steht auf dem bekloppten acker und muss tomaten picken? moi!!!!es war furchtbar. es hat geblitzt und gedonnert und alles war voller schlamm. als es ganz dolle war durften wir netterweise im van warten fuer ca eine halbe stunde. alle komplett durchnaesst ( ja sehr gerne). wir dachten alle wir duerfen nach hause. dem war leider nicht so, denn wir mussten weiter picken. -.- zum glueck aber nur bis halb 12, dansch war fuer heute schluss. danach mussten wir uns erstmal bei mc donalds ein kleines eis goennen. hatten wir wirklich verdient ;)

 

ansonsten gibt es nicht viel neues. immer mehr aus dem north bundy verlassen uns. entweder uum weiterreisen, weil sie einen besseren job haben oder ihre 88 tage farmarbeit hinter sich gebracht haben. gestern hat uns mocktar verlassen :( ein franzose mit afro. ich durfte ihm zum abschied die haare glaetten. das hatte ich mir gewuenscht, seit ich ihn das erste mal gesehen habe.

morgen kommen steffi und chrissi uns besuchen. die zwei bayrischen maedels die wir seit unserer ersten woche in sydney kennen und die auch schon einige wochen im north bundy verbracht haben. desweiteren kommen lea und ich auf eine neue farm morgen. ich bin gespannt :)

 

xoxo

09Oktober
2014

raise your hands

hello friends

we are back on tomatoes again :(

dienstag war unser letzter offizieller arbeitstag bei den erdbeeren. naja wir hatten mehr party als arbeit. am montag hiess es wir sollen uns bitte fahren lassen, wir haben ein bbq, denn es gab bier, champagner ( inklusive champagnerdusche fuer mich...danke mathilda) grillfleisch, salat, eis und und und. das fleisch war wirklich spitze!! fast wie zu hause. ich war im 7. fleischhimmel. war ein schoener abschluss unserer zeit bei den erdbeeren. und alle haben sich so viel muehe gegeben mit dem bbq. es wurden auch ca 500 fotos gemacht. asiaten fotografieren ja eh immer alles was sie sehen ;) trinkspiele wurden auch gespielt. die asiaten habens drauf. zumindest der eine yolo hipster japaner. naja der hostelbesitzer war glaube ich nicht so begeistert als wir alle angetutelt vom " arbeiten" zurueck kamen. 

gestern wren wir dann wieder bei den tomaten. insgesamt ueber 100 leute. sam, der farmmanager, hat erstmal eine ansprache gehalten was gepickt wird etc. das geht so: we only picking orange, full orange and dark yellow. dont leave any good fruits behind. two hands in the bushes and open thbushed gently"  ( wird gemacht chef). es waren wirklich verdammt viele tomaten an den bushes, sodass wir einiges an geld machen konnten gestern. da es 31 grad heiss war kam sam mit seinem auto rum gefahren und hat gebruellt: who wants lemonade? raise your hands. und schon flogen die dosen ueber die buesche xD war ein spektakel mal wieder.

heute sind wir auf eine neue farm gekommen. 4:15 abfahrt!! quasi mitten in der nacht. aber naja....derfruehe vogel hat ne uhr. dort angekommen ( lea ist uebrigens den spargelstecherbus gefahren) war natuerlich niemand da. klar, wie kann man auch im dunkeln tomaten pfluecken.! also mussten wir 1,5 stunden warten bis endlich jemand kam. und dann das selbe spiel. dont miss any good fruits...bla bla bla. da es eine sehr kleine farm ist, waren wir um 1:00 uhr schon wieder zu hause.

morgen wieder zu der selben farm wie heute. wieder 4:15! klasse.

 

xoxo

06Oktober
2014

bye bye erdbeeren

Hey ho,

So heute ist unser letzter tag bei den erdbeeren :( samstag hat jenny uns mitgeteilt, dass die saison zu ende ist. Heisst für uns heute : nix wie unsere box fertig machen, sodass wir unsere 100$ bekommen. Da es für mih unmöglich ist, meine box heute fertig zu bekommen werde ich mir eine bo it lea teilen. Jeder muss 400 kleine boxen schaffen. Naja, dass war wir nicht schaffen verschwindet dann eben auf seltsame weise...;)

Ab mittwoch müssen wir dann zu den tomaten zurück....ich freue mich...äh nicht!! Morgen haben wir direkt erst nochmal frei, da wir ein abschluss bbq von den erdbeeren veranstalten.  Mit alles pickern, packern, supervisorn und checkern...wird bestimmt sehr net so als abschluss. 

 

Am wochenende waren wir mal wieder aus. Freitag pub zum karaoke, samstag central.im central war es diesmal wirklich klasse. Die ein mann band hat alle meine lieblingssongs gespielt. Dementsprechend haben lea und ich uns mal gepflegt einen abgezappelt :) inklusive ausdruckstanz. Sehr zur belustigung der anderen. But....who cares?! No worries.

Leider müssen wir uns heute abend von milla, der schwedin, verabschieden. Sie und william haben einen job bei magnetic island bekommen. Ich freue mich für die zwei, aber sehr schade dass sie gehen :( 

 

Mal schauen wie es für uns hier weitergeht...momentan ist alles offen. Wir hoffen auf einen stündlich bezahlten job. 

Ich werde euch berichten.

 

Xoxo

ps: spass haben wir trotzdem immer. Meistens ins room 10 ;)

01Oktober
2014

kinder wie die zeit vergeht.....

Freunde jetzt sind es schon fast 4 monate, die ich von zu hause weg bin...wie die zeit vergeht...und scjon fast 2 monate, die ich in bundaberg bin.

Momentan ist alles beim alten. Ich arbeite nach wie vor beim erdbeeren verpackenjeden 2. Tag umd eigentlich jeden anderen tag beim tomaten pflücken. Allerdings waren diese woche kaum tomaten anden büschen. Ich habe in 8 stunden gerade mal 6,5 eimer geschafft. Sprich 26 dollar. Das ist garnichts. Also habe ich jetzt beschlossen, die tage, in denen ich zu den tomaten müsste einfach frei zu machen. Das wetter ist super, also kann man etwas am pool chillenund mal seine einkäufe erledigen. Ich werde noch früh genug zu dem tomaten zurück müssen...die erdbeersaison geht wohl diese woche zu ende. :( icb hoffe ich schaffe wenigstens meine box noch, damit ich die100 dollarbekomme. 

 

Gestern abend waren wir nochmalim pub auf einen umtrunk, da uns unsere kollegin von den erdbeeren heute verlässt. Sie war auch einederjenigen, die am längsten im hostel waren. Sie wird heute mittag ihre schuhe an den nagel hängen und mit der hostelkatze bella nach melbourne reisen.

 

Ja wie gesagt ansonsten gibt es nicht vielzu berichten. Ba

S Habe ich geburtstag und ich werde mit milla, die 5 tage vormir hat, etwas feiern denke ich ;) frei nehme ich mir auf jeden fall....

 

XOXO

Eure mareike

L

23Sept
2014

back to tomatoes

hallo ihr lieben,

es ist mal wieder an der zeit einiges zu erzaehlen.

am besten fange ich damit an, dass sich die erdbeeersaison dem ende zuneigt. heisst fuer mich....zurueck zu den verhassen tomaten. zum glueck diese woche nur 3 tage, den rest arbeite ich bei den erdbeeren. heute morgen wurden wir um 5:20 zur arbeit gefahren. 5:20!!!!!! das ist mitten in der nacht quasi. nun gut, ich habe den tag ueberlebt. konnte zum glueck mit lea an ei em bush arbeiten , sodass wir aus einem shit job einen sehr lustigen tag machen konnten ;) hatten einige dudes aus dem hostel mit uns in den reihen, wir wurden mit keksen und erfrischungsgetraenken versorgt und hatten sogar sonne..mwas will man mehr ?! 

als wir nach hause kamen haben uns unsere maennlichen zimmergenossen eine freude bereitet und das komplette zimmer aufgeraeumt, geputzt und umgestellt. ich habe mich sehr gefreut und bin mehr als stolz auf die 3;)

den abend haben wir dann im fernsehraum ausklingen lassen. hanen uns einen horrorfilm angeschautes war zu lustig, da sich william ( ein junger mann aus schweden) gefuerchtet hat wie ein kleines maedchen xD

 

desweiteren waren wir am wochenende mal wieder aus. samstag war ich zun ersten mal im central. ein club mit aussenbereich und live band. unter anderem haben wir dort jenny unsere supervisorin von den erdbeeren getroffen und diverse asiaten die dort mit uns arbeiten. es war sehr lustig. gott sei dank hatten wir sonntag frei. freitag abend war im pub um die ecke mal wieder karaoke angesagt. ein ca 80 jaehriger hat diverse male gesungen. der ganze pub hat applaudiert. inklusive sandy, die bardame. mit der wir jetzt uebrigens per du sind. sie kennt von jedem einzelnen hostelbewohner die namen. gutes gedaechtnis...respekt. 

morgen heisst es wieder back to strawberries. ich freue mich drauf. debby und einige andere packerinnen haben morgen ihren letzten tag :( ich werde es sehr vermissen, wenn mich keiner mehr marco ruft. ich hoffe debby geht es morgen besser, sie hstte naemlich schnupfen. und was macht eine debby dann? steckt sich einfach ein zusammen gerolltes taschentuch links und eins rechts in die nase...und da soll die einer noch ernst nehmen....ich kann das auf jeden fall nicht.

 

ich melde mich wieder freunde...

xoxo 

mareike

 

 

ps: ich spreche jetzt auch schwedisch...milla hat uns ein paar saetze, hilfreiche natuerlich, beigebracht. wir koennen jetzt ein bier bestellen, mandem sagen, dass er einen schoenen hintern und schoene augen hat. im gegenzug weiss sie dasselbe auf deutsch. 

und mit james, einem englaender, habe ich ab und ab ein paar deutschstunden. er spricht wirklich sejr gut und erinnert sich an alles was man ihm beibringt xD

19Sept
2014

enjoy the sun....big time!

Hey friends...

die erdbeer saison neigt sich dem ende zu...daher gibt es nicht mehr so viele früchte zu picken...heisst für uns absofort: ein tag arbeit, ein tag frei....

Ansich ne tolle sache, aber reich wird man davon natürlich nicht. naja heute geniessen wir einen freien tag und chillen mal wieder am pool. Grosses kompliment an mathilda ( französisches energiebündel und arbeitskollegin), sie kann 1 a wasserbalett tanzen. Bin begeistert. Naja so läuten wir unser wochenende ein. Heute abend gehts in de pub, morgen arbeiten und sonntag haben wir wieder frei. Also samstag abend central ( einzigste disco in bundaberg xD). Das motto für diesen samstag lautet: colorful...wie gut das lea und ich umsere bunten kleider mitgenommen haben ;)

Naja und ab nächster woche müssen wirdann die tage,die wir nicht bei den erdbeeren arbeiten zurück zu den cherry tomaten :( Wird ein spass bei der bullen hitzen. 4 liter wasser werden da nicht reichen schätze ich. Aber naja, was tut man nicht alles für das liebe geld. 

 

Jetzt geniessen wir erstmal unser wochenende in vollen zügen bis wir uns nächste woche wieder den buckel krumm arbeiten. 

Bis dahin...

Peace out

 

Xoxo

 

17Sept
2014

its getting hot in here....

Hey mates,

Hotte grüsse aus bundaberg :) 30 grad, die sonne knallt und es ist mein freier tag :) 

Wir arbeiten nach wie vor bei den erdbeeren. Diese woche ist alles etwas lockerer. Fsngen um12 an und hören um 5 manchmal auf. Das ist super. Miss debby hat auch super laune momentan und mach sogar spässe mit uns, ( kaum zu glauben...)

Heute mussten wir uns leider von unserer lieben charly verabschieden. Sie reisst weiter nach brisbane heute :( ( viel glück charles...wir denken an dich ) 

 

 

Ansonsten ist alles beim alten eigentlich. Alle sind leicht erkältet, unter der woche wird gearbeitet, am wochenende die sau rausgelassen ;)

Ich melde mich wieder wenn das wlan besser ist xD

Xoxo

Märri 

 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.